Die 55-jährige Technische Verwaltungsangestellte Margit Stähle rückte für Christa Pfisterer aus Heimsheim in den Kreistag nach, die ihr Mandat aus gesundheitlichen Gründen abgab

Die CDU-Kreistagsfraktion im Enzkreis hat jetzt mit Margit Stähle aus Mönsheim ein neues Mitglied. Die 55-jährige Technische Verwaltungsangestellte rückte für Christa Pfisterer aus Heimsheim in den Kreistag nach, die ihr Mandat aus gesundheitlichen Gründen abgab. Die Fraktion benannte Stähle als neues Mitglied des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses des Kreistags. Zuvor wurde die Mönsheimerin von Landrat Bastian Rosenau auf ihr Amt verpflichtet. Margit Stähle ist stellvertretende Leiterin des Bauamts der 12.000 zählenden Gemeinde Gärtringen im Kreis Böblingen. Zuletzt war sie 27 Jahre lang im Bauamt der Gemeinde Weissach. Nach ihrer Schullaufbahn hatte sie sich in einem Architekturbüro als Bauzeichnerin ausbilden lassen und war danach acht Jahre lang in einem Architektur- und Immobilienbüro tätig gewesen. Sie ist in Gärtringen mit den Themen Baugesuche und Baurecht betraut und somit Ansprechpartnerin für die Bauherren und -frauen.

« „Europa ist nicht das Problem, sondern die Lösung“ Bahn blockierte VVS-Ticket-Entwerter am Bahnhof Mühlacker »